Kultur

Einblicke in Galerien: Kunst weckt in Salzburg die Sinne

Wecker mit irritierender Präzision, hölzerne Paare mit lebendigen Konflikten und surreale Bilder für die digitale Welt lassen sich aktuell in Galerien entdecken.

Wer kann sich nicht an den Höllenlärm alter Wecker erinnern, die ihr Opfer unsanft aus allen Träumen reißen? Kenton Nelson hat dieses Terrording auf die Leinwand gebracht - und zwar in hyperrealistischer Detailarbeit. Auf seinem Ölgemälde "A Rude Awakening" ist sogar jenes Hämmerchen kunstvoll ausgestaltet, das die beiden Glocken zum Klingen bringt.

"In unserer neuen Ausstellung kommen viele Objekte vor, die der Maler in seiner Kindheit in den Fünfzigern und Sechzigern erlebt hat", erzählt Kuratorin Katja Mittendorfer in ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.01.2021 um 11:18 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/einblicke-in-galerien-kunst-weckt-in-salzburg-die-sinne-97142458