Kultur

Jazzfestival Saalfelden: Schreddern ist hier sehr erwünscht

Auch im Jazz: Was wäre das Große und Ganze ohne das Kleine, Feine?

 Abacaxi-Gitarrist Julien Desprez bei den Short Cuts. Er ist ein Meister, wenn’s um Schreddern geht. Bei ihm sind es freilich Töne, keine Festplatten. SN/Heinz Bayer
Abacaxi-Gitarrist Julien Desprez bei den Short Cuts. Er ist ein Meister, wenn’s um Schreddern geht. Bei ihm sind es freilich Töne, keine Festplatten.

Kontraste. Sie machen das Leben aus. Sonst wäre es eintönig. Das gilt auch für das musikalische Leben auf dem Land. Vor allem und ganz besonders, wenn sich dort ein Jazzfestival bzw. dessen "Macher" bemühen, ganz neue Saiten aufzuziehen. Während auf ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 23.09.2019 um 07:35 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/jazzfestival-saalfelden-schreddern-ist-hier-sehr-erwuenscht-75213610