Kultur

Jetzt soll eine Frau das Literaturhaus Henndorf leiten

Nach dem Rücktritt Wichard von Schönings wird der Vorstand neu aufgestellt und verjüngt.

Es war ein Knalleffekt: Am 13. Jänner legte Wichard von Schöning seine Funktion als Obmann des Vereins Literaturhaus Henndorf zurück. Der besteht seit 2009. Es war intern und zwischenmenschlich nicht mehr rund gelaufen. Anfang der Woche tagte der Vorstand. Er traf eine wesentliche Entscheidung: Daniela Marinello, bisher eine der Stellvertreterinnen, soll von Schönigs Funktion übernehmen. Das muss aber erst noch bei der Generalversammlung am 21. Februar beschlossen werden.

Geboren 1975 in Salzburg, wuchs Marinello in Henndorf auf. Sie lebt und arbeitet in Salzburg. Die Sprachwissenschaftlerin unterrichtet seit 2000 am Musischen Gymnasium und engagiert sich seit 2009 für das Literaturhaus Henndorf. Seit 2010 lehrt Marinello an der Pädagogischen Hochschule (Fachdidaktik Deutsch). 2015 wurde sie Mama. Sohn Laurin kam zur Welt.

Aufgerufen am 22.09.2018 um 11:48 auf https://www.sn.at/salzburg/kultur/jetzt-soll-eine-frau-das-literaturhaus-henndorf-leiten-451465

In Hallwang gedeihen Opal und Topaz

In Hallwang gedeihen Opal und Topaz

Nach drei Jahren Aufbauarbeiten erntet Lenzenbauer Hannes Golser aus Hallwang heuer erstmals acht Tonnen Obst. Der ungewöhnlich heiße Sommer hat den Obstbäumen von Lenzenbauer Hannes Golser gutgetan. Einzig …

Bahnfahrer wollen nicht aufs Abstellgleis

Bahnfahrer wollen nicht aufs Abstellgleis

Die Schließung der Haltestelle Wallersee mit der geplanten Eröffnung des Bahnhofs Seekirchen-Süd im Jahr 2025 wollen die Anrainer nicht hinnehmen. Mittlerweile haben sie über 1000 Unterschriften für ihr …

Reiterspiele à la Hiaberbauer

Reiterspiele à la Hiaberbauer

Wie riecht Turnierluft? Gut! Das wissen nun mehr als 100 Starterinnen, die am Wochenende auf dem Buchberg beim "Hiab" tolle Bewertungen in Dressur, Springen, Fahren , Vielseitigkeit erritten. Ein Pferdehänger …

Schlagzeilen