Politik

Beim Brexit ist Schluss mit britischem Humor

Mit gemischten Gefühlen stellen sich Briten in Salzburg und Salzburger in Großbritannien auf das neue Zeitalter ein.

Chris Clee vom „British Shop“ ordnet seine Tassen. Brexit-Artikel gibt es bei ihm keine. „Ich wollte das nicht auch noch mit meiner Verkaufspolitik unterstützen“, sagt er. SN/Stefanie Schenker
Chris Clee vom „British Shop“ ordnet seine Tassen. Brexit-Artikel gibt es bei ihm keine. „Ich wollte das nicht auch noch mit meiner Verkaufspolitik unterstützen“, sagt er.

"Ich werde gar nichts unternehmen, ich habe schon eine Aufenthaltsgenehmigung", sagt Chris Clee und fischt seinen 25 Jahre alten "Lichtbildausweis für Fremde" hervor. Darin wird dem Betreiber des English Shop in der Salzburger Altstadt die Berechtigung zum unbegrenzten Aufenthalt in Österreich beschieden. "Erst wenn sie mich in Handschellen abführen, werde ich mich wehren", sagt er mit Galgenhumor. So weit kommt es wohl nicht. Bis Jahresende ändere sich "gar nichts", sagt der Rechtsanwalt und britische Honorarkonsul Harald Kronberger. So lang dauert ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.11.2020 um 07:12 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/beim-brexit-ist-schluss-mit-britischem-humor-82812412