Politik

Corona-Fälle an Schulen: Salzburger Direktoren erwarten heißen Herbst

Die ersten positiven Coronafälle bereiten Salzburgs Schulleitern Kopfzerbrechen. In der Praxis laufe vieles anders als auf dem Papier.

Ovid XIX. . . SN/thomas wizany
Ovid XIX. . .

Kaum hat die Schule begonnen, sind an mehreren Standorten in Salzburg Coronafälle aufgetreten. Am Mittwoch meldete die Bildungsdirektion zwei neue Covid-19-Fälle an Salzburger Schulen - ein Infizierter ist Schüler, der zweite ist Zivildiener. An den Tagen zuvor waren an anderen Schulen bereits zwei Lehrer und zwei Schüler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Nach Informationen des Landes sind insgesamt vier Schulen betroffen. Weder das Land noch die Bildungsdirektion geben die Standorte bekannt. Laut Informationen der SN handelt es sich um ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.09.2020 um 01:10 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/corona-faelle-an-schulen-salzburger-direktoren-erwarten-heissen-herbst-92916985