Politik

"Gratis-Öffis" für Touristen sind in der Stadt Salzburg kein Thema

"Gratis-Öffi-Tickets" für Urlauber sollen das Image von Innsbruck aufpolieren. Bis auf die Bürgerliste findet sich in Salzburg kein Verfechter dieser Idee.

Nicht nur Einheimische, auch Touristen sollen vermehrt auf den öffentlichen Verkehr umsteigen. SN/Robert Ratzer
Nicht nur Einheimische, auch Touristen sollen vermehrt auf den öffentlichen Verkehr umsteigen.

Während Einheimische 370 Euro für die Jahreskarte für Bus und Straßenbahn zahlen, fahren Touristen, die zumindest für zwei Nächte in der Stadt bleiben, ab 1. Mai ohne Aufpreis mit den Innsbrucker Öffis. Diese Ankündigung hat für großen Wirbel gesorgt. Während der grüne Bürgermeister Georg Willi seine Stadt damit als "Vorreiter in Sachen nachhaltiger Mobilität" sieht, fordert die politische Konkurrenz, dass die öffentlichen Verkehrsmittel stattdessen für die Einwohner der Stadt kostenfrei bzw. günstiger sein sollten. Die Österreichische Hochschülerschaft zeigte sich "fassungslos" ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2021 um 01:44 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/gratis-oeffis-fuer-touristen-sind-in-der-stadt-salzburg-kein-thema-80260726