Politik

Neuer Anlauf für eine Eishalle am Salzburger Messegelände

Den Wunsch nach mehr Eisflächen gibt es schon lange. Jetzt gab es neue Gespräche. Aber: 2011 war man schon einmal so weit.

In der Champions-Hockey-League hatte Red Bull München im Stallduell gegen die Salzburger Eisbullen das glücklichere Ende. In der Eishallen-Frage könnte Salzburg bald gleichziehen - wenn alle Akteure an einem Strang ziehen.  SN/APA/Archiv/EXPA/JFK
In der Champions-Hockey-League hatte Red Bull München im Stallduell gegen die Salzburger Eisbullen das glücklichere Ende. In der Eishallen-Frage könnte Salzburg bald gleichziehen - wenn alle Akteure an einem Strang ziehen.

Die Idee, in der Landeshauptstadt neben der Eisarena im Volksgarten (eine Trainings-, eine Matchfläche; 3200 Plätze) eine weitere Eishalle zu bauen, existiert seit zehn Jahren. Zuletzt berichteten die SN 2011 darüber. Damals war ein Projekt um 35 bis 40 Mill. Euro im Gespräch - finanziert zu je einem Drittel von Land, Bund und Red Bull. Favorisierter Standort war das Messegelände; Plan B war eine Fläche bei den Salzachseen in Liefering. Um die Bundeszuschüsse von acht Mill. Euro lief ein Match ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 04:41 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/neuer-anlauf-fuer-eine-eishalle-am-salzburger-messegelaende-64886497