Politik

Salzburg wird zubetoniert - "Keiner braucht einen tausend Quadratmeter großen Garten"

Eine Ausstellung im Haus der Natur zeigt, wie manche Gemeinde gewachsen ist und ihr Umland regelrecht "verschlungen" hat - wie auch in der Bilderschau zu sehen. Ein Experte fordert nun den Abschied vom Einfamilienhaus und vom großen Garten.

15.000 Quadratmeter bzw. eineinhalb Fußballfelder. Diese Fläche wird täglich im Land Salzburg verbaut. Auf diesen Bodenverbrauch machte bis vor einer Woche eine Ausstellung auf dem Makartsteg aufmerksam.

Wie das Ganze aussehen könnte, wenn die Gegend erst einmal zugeklotzt ...

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 17.06.2019 um 11:05 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/salzburg-wird-zubetoniert-keiner-braucht-einen-tausend-quadratmeter-grossen-garten-71534293