Politik

Salzburger Lokalbahn benötigt 118 Millionen Euro

Auf der Lokalbahn müssen längst nicht nur Gleise und Sicherheitsanlagen erneuert werden. Auch viele Bahnhöfe sind nicht mehr zeitgemäß.

Viele Kreuzungsanlagen haben in zehn Jahren „ihre Lebenserwartung deutlich überschritten“. Kosten: 9,5 Millionen Euro.  SN/robert ratzer
Viele Kreuzungsanlagen haben in zehn Jahren „ihre Lebenserwartung deutlich überschritten“. Kosten: 9,5 Millionen Euro.

Der Fahrplan für die Übernahme der Verkehrssparte der Salzburg AG durch eine Stadt-Land-Gesellschaft steht. 2021 soll die neue "Mobilitäts-GmbH" ihre Arbeit aufnehmen. Darauf haben sich die Mitglieder der Steuerungsgruppe, die aus Politikern aller Parteien besteht, bei ihrer ersten Sitzung am Mittwoch verständigt. Zuvor muss geklärt werden, wie viel die Übernahme der Lokalbahn, der Pinzgaubahn und der Obusse kostet. Wirtschaftsprüfer sollen in den kommenden Monaten das Anlagevermögen inklusive der Tourismusbetriebe Festungsbahn und Mönchsbergaufzug bewerten.

Zumindest für die Lokalbahn gibt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 03:18 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/salzburger-lokalbahn-benoetigt-118-millionen-euro-83695267