Die Aussichten sind alles andere als komfortabel

Von einer Krise zur nächsten: Das Regieren ist längst kein Honiglecken mehr. Daran wird sich so schnell auch nichts ändern. Wäre noch die Frage: Wer mit wem?

Autorenbild
Zur schönen Aussicht... SN/karikatur: thomas wizany
Zur schönen Aussicht...

Wie oft ihm die Dreierkoalition auf die Nerven gehe, wurde Landeshauptmann Wilfried Haslauer von den SN im Vorjahr einmal gefragt. "Gelegentlich", antwortete der Regierungschef. Diese Antwort darf wohl getrost in die Kategorie "Untertreibung" eingeordnet werden. Die ÖVP wäre schon 2018 lieber nur mit einer Zweierkoalition in die fünf Jahre gestartet, doch für die Mehrheit mit den Grünen hat eben dieses eine Mandat gefehlt.

In den vergangenen Jahren sind die Sollbruchstellen zwischen Schwarz-Grün-Pink in Salzburg offensichtlicher geworden. Sei es ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.05.2022 um 01:28 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/standpunkt-die-aussichten-sind-alles-andere-als-komfortabel-120965479