Ein Urteil als Warnsignal für alle Politiker

Autorenbild

Am Mittwoch hat der Oberste Gerichtshof einen Schlusspunkt unter ein jahrelanges Verfahren gesetzt. Es ist ein Ende mit Schrecken geworden für alle Beteiligten. Sechs Schuldsprüche sind im Swap-Verfahren rechtskräftig, darunter drei Jahre teilbedingte Haft für Ex-Stadtchef Heinz Schaden. Das ist ohne Zweifel eine menschliche Tragödie und ein tiefer Fall für den bis dahin wohl erfolgreichsten und beliebtesten Bürgermeister der Stadt Salzburg - egal, wie man zu Heinz Schaden stehen mag.

Auf den ersten Blick mag es wie ein ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 03.12.2021 um 08:28 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/standpunkt-ein-urteil-als-warnsignal-fuer-alle-politiker-77087245