Politik

Nach OGH-Urteil: Anwältin wird Fußfessel für Ex-Bürgermeister Heinz Schaden beantragen

Heinz Schaden sei der Urheber gewesen, Othmar Raus habe die Beamten angestiftet. Die Richter am OGH fanden klare Worte zur Swap-Causa. Der Oberste Gerichtshof hat um 10 Uhr das Urteil im Swap-Berufungsprozess verkündet. Es gibt keine Freisprüche.

Der "Chefankläger" im Swap-Verfahren, Oberstaatsanwalt Gregor Adamovic, betrat am Mittwoch kurz vor Verkündung des Urteils am Obersten Gerichtshof den Saal und setzte sich als Zuschauer ein wenig abseits in die Reihen. Mit dem Auftauchen dieses Mannes wussten Prozessbeobachter, dass jetzt nur eine Bestätigung der Schuldsprüche folgen kann. Und so war es auch.

"Vernehmen Sie das Urteil, im Namen der Republik", eröffnete der Vorsitzende des Richtersenats, Rudolf Lässig, und trug das Urteil des OGH über 45 Minuten vor. Die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 08:40 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/video-nach-ogh-urteil-anwaeltin-wird-fussfessel-fuer-ex-buergermeister-heinz-schaden-beantragen-77023426