Politik

Demonstranten empfingen Bundeskanzler Kurz in Salzburg - Haslauer drängte auf Ende der Einreiseregistrierung

Es war ein lautstarker Empfang, den rund 20 Demonstranten Bundeskanzler Sebastian Kurz in der Salzburger Altstadt bereiteten. Auf dem Programm stand ein Gespräch mit Wilfried Haslauer und der Besuch von zwei Betrieben, die seit Mittwoch wieder geöffnet sein dürfen - ein Kino und ein Biergarten.

Beim Besuch von Bundeskanzler Sebastian Kurz am Freitagnachmittag in Salzburg stand zunächst ein Gespräch mit dem Salzburger Landeshauptmann auf dem Programm. Dabei ging es unter anderem um die in der Einreiseverordnung des Bundes verankerte Registrierungspflicht vor dem Grenzübertritt nach Österreich. Haslauer verlieh dabei seiner Forderung nach einem Ende dieser Registrierungspflicht Nachdruck. "Diese einseitig bestehende Regelung führt zu Staus und zu einem enormen Aufwand für die Exekutive", begründete Haslauer die Forderung der Länder nach einer Änderung. Nach den Wiedereröffnungen müsse zudem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.06.2021 um 06:04 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/video-demonstranten-empfingen-bundeskanzler-kurz-in-salzburg-haslauer-draengte-auf-ende-der-einreiseregistrierung-104139964