Politik

Wahl 2023: Neos kürten Klambauer mit 83,1 Prozent zur Spitzenkandidatin

Die Parteichefin erhielt weniger Zustimmung als noch bei ihrer Wahl zur Landessprecherin im Oktober. Im Vorfeld der Mitgliederversammlung am Samstag wurde spekuliert, dass ein namhafter Kandidat mittels Wildcard auf die Liste für die Landtagswahl 2023 kommen könnte. Die Parteichefin bestätigt zwar, dass es entsprechende Gespräche gab. Man habe sich wegen schlechter Erfahrungen aber dagegen entschieden.

Mehr als 60 Mitglieder kamen zur Versammlung auf das Dach des Salzburger Uniparks. SN/thomas sendlhofer
Mehr als 60 Mitglieder kamen zur Versammlung auf das Dach des Salzburger Uniparks.

Andrea Klambauer hätte eigentlich die Gelassenheit in Person sein können. Die Parteichefin und Landesrätin stand bei der Mitgliederversammlung der Neos am Samstag in der Stadt Salzburg konkurrenzlos zur Wahl für Listenplatz eins bei der kommenden Landtagswahl im Frühling 2023. Dennoch zeigte sich Klambauer angespannt, musste ihre Vorstellung eingangs kurz unterbrechen. "Ich bin immer bei den Mitgliederversammlungen am aufgeregtesten."

"Das ist eine breite Zustimmung"

Spätestens mit ihrem Wahlergebnis dürfte sich die Anspannung gelöst haben. "Es ist eine ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.07.2022 um 06:04 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/wahl-2023-neos-kuerten-klambauer-mit-83-1-prozent-zur-spitzenkandidatin-121659733