Politik

Wer wird der neue SPÖ-Chef in Salzburg? Eine Absage und zwei neue Namen

Nach Peter Eder will auch Thom Kinberger nicht Parteichef werden. Der Zeitpunkt sei nicht der richtige. Walter Steidl hat nicht mehr viele Optionen.

Die Einladung für das Parteipräsidium dürfte unmittelbar bevorstehen. Noch am Freitag könnte Salzburgs SPÖ-Chef Walter Steidl die Parteispitze in die Zentrale in der Wartelsteinstraße bitten. Es geht um seine Nachfolge. Die SPÖ braucht einen neuen Vorsitzenden. Steidl, der die Partei nach dem Finanzskandal 2013 in höchster Not übernommen hat, will in den Ruhestand gehen. Und der oder die Neue braucht Zeit, um sich im Vorfeld der Landtagswahl 2023 Bekanntheit und einen Namen zu verschaffen.

Doch die Nachfolgesuche ist ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.09.2020 um 10:36 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/wer-wird-der-neue-spoe-chef-in-salzburg-eine-absage-und-zwei-neue-namen-87420856