Politik

Zwei Professuren am Mozarteum werden nicht nachbesetzt: Kunstlehrer von morgen streikten im Liegen

Studierende am Mozarteum protestieren, weil zwei Professuren nicht nachbesetzt werden. Der Streik war besonders: Er fand im Liegen statt.

Betritt man am Mittwochnachmittag das Foyer des Mozarteums, zeigt sich ein sonderbares Bild. Auf dem Boden der Aula liegen etwa 35 Studentinnen und Studenten für Bildnerische Erziehung. Sie streiken.

"Wir fühlen uns platt gewalzt und übergangen", sagt Daniela Kasperer. Sie studiert im Master und ist im Vorstand der ÖH am Mozarteum. Gerade haben sie und ihre Studienkollegen erfahren, dass sie bald nicht mehr von vier, sondern von zwei Professoren betreut werden. "Wir sind schockiert", sagt auch Lea Wiednig, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 16.05.2022 um 10:05 auf https://www.sn.at/salzburg/politik/zwei-professuren-am-mozarteum-werden-nicht-nachbesetzt-kunstlehrer-von-morgen-streikten-im-liegen-116107639