SN.AT / Salzburg / Wahl 2019

Kommunist sieht sich als Stimme für die Enttäuschten in der Stadt Salzburg

Kay-Michael Dankl setzt auch auf außerparlamentarische Opposition.

Kay-Michael Dankl.

Der Museumsangestellte Kay-Michael Dankl (30) hat in der Stadt Salzburg mit seiner KPÖ Plus knapp 2000 Stimmen (3,7 Prozent) geholt. Die Kommunisten sind seit 1962 erstmals wieder mit einem Mandat im Gemeinderat. Dankl war von 2015 bis 2017 Bundessprecher der Jungen Grünen und dann Obmann der Grünen Parteiakademie in Salzburg.

Womit haben Sie die Wähler überzeugt? Dankl: Der Wunsch war groß, dass tatsächlich eine soziale Stimme in den Gemeinderat einzieht. Wir haben das Thema leistbares Wohnen in den ...

KOMMENTARE (0)

SN Karriere alle Angebote