Wirtschaft

Angekündigtes Bettenlimit für Hotels bringt Wind in die Branche

Die von Bürgermeister Harald Preuner (ÖVP) angekündigte Obergrenze von 60 Zimmern bzw. 120 Betten für künftige Hotels in der Stadt wird von der Hoteliersvereinigung begrüßt - stößt aber bei einem Projektwerber auch auf Kritik.

Der AVA-Hof in der Griesgasse könnte teilweise zu einem Hotel umgebaut werden.  SN/robert ratzer
Der AVA-Hof in der Griesgasse könnte teilweise zu einem Hotel umgebaut werden.

Mit Mitte September will Bgm. Harald Preuner (ÖVP) mittels einer ROG-Novelle samt nachfolgender Verordnung eine Obergrenze von 60 Zimmern bzw. 120 Betten bei künftigen Hotelprojekten in der Stadt ziehen. Namens der Hoteliersvereinigung begrüßte deren Vizepräsident Walter Veit die Pläne: "Ja, es ist eine Einschränkung, ja, da müssen wohl einige Pläne korrigiert werden. Aber es ist ein Eingriff mit Augenmaß, der guttut auf einem gerade noch komplett überhitzten Markt, der von einem Tag auf den anderen schockgefroren wurde." Die Neuregelung bremse ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.01.2021 um 05:50 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/angekuendigtes-bettenlimit-fuer-hotels-bringt-wind-in-die-branche-89790214