Wirtschaft

Eislaufen auf 2070 Metern Seehöhe

85 Mill. Euro kostet die komplette Erneuerung des Skigebiets auf der Schlossalm. Im Gesamtkonzept wird aber nicht nur an Skifahrer gedacht.

 SN/heinz bayer

Gastein versetzt Berge. Finanziell ist dieser Begriff zutreffend. Denn das Projekt Schlossalm neu in Bad Hofgastein umfasst bis 2020 Investitionen von 85 Mill. Euro (2018: 44 Mill.). Dieses "Generationenprojekt" durchlief im Sommer eine erste heiße Bauphase. Das Wetter spielte mit und die Arbeiter waren fleißig. Ergebnis: Unterhalb der Haitzingalm ist ab sofort ein neuer Pistenabschnitt nutzbar. Und im Bereich Talstation stehen auf dem im Bau befindlichen Parkdeck im Winter 90 zusätzliche Stellplätze zur Verfügung. Auch ein neuer Speicherteich entsteht. Er fasst 150.000 Kubikmeter Wasser. Das entspricht 1,5 Mill. Badewannenfüllungen.

Lesen Sie den ganzen Artikel mit dem SN-Digitalabo Sie sind bereits Digitalabonnent?

Abo Icon Digital

Digitalabo gratis testen

Testen Sie jetzt das Digitalabo der SN 7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Digitalabo weiter testen

Ihr 7 Tage Testabo ist bereits abgelaufen. Jetzt verlängern und weitere 30 Tage kostenlos testen.

Aufgerufen am 21.07.2018 um 04:17 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/eislaufen-auf-2070-metern-seehoehe-21410413