Wirtschaft

Lokalbahnausbau im Flachgau: Landwirte wollen Flächen nicht hergeben

Die Finanzierung steht, die Planung läuft: Bis 2025 soll die Lokalbahn ausgebaut werden. Betroffenen Grundstücksbesitzern stößt das sauer auf.

Neben einem zweiten Gleis soll eine Begleitstraße errichtet werden. Die Landwirte Josef und Karin Zauner, Andreas Stegbuchner sowie Hans Kreuzberger kritisieren die Salzburg AG und den Verkehrslandesrat scharf. SN/thomas sendlhofer
Neben einem zweiten Gleis soll eine Begleitstraße errichtet werden. Die Landwirte Josef und Karin Zauner, Andreas Stegbuchner sowie Hans Kreuzberger kritisieren die Salzburg AG und den Verkehrslandesrat scharf.

"Für mich ist es eine Frechheit", sagt Josef Zauner. Der Geigerbauer aus Lamprechtshausen ärgert sich darüber, dass auf einer seiner Flächen im Auftrag der Salzburg AG Untersuchungen für den geplanten zweigleisigen Ausbau der Lokalbahn durchgeführt worden seien, wie seine Frau Karin in Erfahrung gebracht habe. Informationen habe es keine gegeben, sagt das Ehepaar. Man sei nicht bereit, den Grund für das Projekt herzugeben. "Mich müssen sie töten, bevor sie das bauen", sagt Zauner. "Das wird nur über meine Leiche geschehen."

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.10.2021 um 11:04 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/lokalbahnausbau-im-flachgau-landwirte-wollen-flaechen-nicht-hergeben-101163997