Wirtschaft

Nächtlicher Cyberangriff legt die SalzburgMilch lahm

Unbekannte haben alle Passwörter im IT-System der SalzburgMilch verändert. "Nichts geht mehr, die Täter haben bei uns das Kommando übernommen", heißt es. Das Landeskriminalamt Salzburg ist eingeschaltet.

Andreas Gasteiger, Geschäftsführer der SalzburgMilch, ist mit Kriminellen konfrontiert: Ein nächtlicher Cyberangriff hat sein Unternehmen lahmgelegt.  SN/salzburgmilch
Andreas Gasteiger, Geschäftsführer der SalzburgMilch, ist mit Kriminellen konfrontiert: Ein nächtlicher Cyberangriff hat sein Unternehmen lahmgelegt.

Cyberkriminelle haben einen Angriff auf die SalzburgMilch in Salzburg-Itzling gestartet. Die Folge war ein Totalausfall aller IT-Systeme. Davon betroffen sind sämtliche Bereiche - von der E-Mail-Kommunikation über die Produktion bis zur Logistik. Das Landeskriminalamt Salzburg wurde eingeschaltet. Der Cyberangriff auf die SalzburgMilch ist nicht der erste Fall dieser Art in Salzburg: Betroffen waren unter anderem auch schon die Emco GmbH mit Sitz in Hallein-Taxach und die Palfinger AG mit Sitz in Bergheim.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.01.2022 um 09:06 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/naechtlicher-cyberangriff-legt-die-salzburgmilch-lahm-105622753