Wirtschaft

Orte kooperieren, um Kaufkraft und Jobs zu halten

Seit zehn Jahren gibt es im Flachgau die Plusregion. Aber auch andere Orte und Betriebe kooperieren, um im Wettbewerb zu bestehen.

Immer mehr Gemeinden versuchen, die Kaufkraft ihrer Bürger in der Region zu halten. SN/APA (Symbolbild)/BARBARA GINDL
Immer mehr Gemeinden versuchen, die Kaufkraft ihrer Bürger in der Region zu halten.

Um 160 Millionen Euro kaufen die Salzburger im Internet ein - pro Jahr. Und die Dichte an Verkaufsflächen ist mit 1,95 m22 pro Einwohner in Salzburg österreichweit am höchsten. Das sind nur zwei alarmierende Zahlen, die zeigen, wie viel an Kaufkraft und Arbeitsplätzen aus den Regionen Richtung Zentren bzw. Ausland abwandern.

Weiterlesen wenn Sie mehr wissen wollen

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 13.11.2018 um 03:45 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/orte-kooperieren-um-kaufkraft-und-jobs-zu-halten-17187481