Wirtschaft

Weidepflicht ab 2022: Biobauern suchen verzweifelt nach Lösung

Salzburgs Biobauern schlagen Alarm. Die EU will, dass ihre Tiere ab 2022 alle Zugang zur Weide haben. In Obertrum wirft ein Bauer das Handtuch.

Elfriede und Karl Erbschwendtner vor ihrem Kuhstall in St. Pantaleon. SN/sp
Elfriede und Karl Erbschwendtner vor ihrem Kuhstall in St. Pantaleon.

Brotmannbauer Herbert Frohnwieser aus Obertrum ist der Frust am Telefon anzuhören. 1996 hätten seine Eltern den Hof mit einem neuen Laufstall auf den modernsten Stand gebracht. "Damals sind wir Biobauern geworden. Aus Überzeugung." 25 Jahre später sind die Frohnwiesers keine Biobauern mehr. "Letztes Jahr hat uns der Verband rausgeschmissen, weil wir die 50 Prozent Beweidung nicht erfüllen konnten."

Frohnwieser spricht einen Punkt aus der EU-Bioverordnung aus den Jahren 1998 und 2001 an. Darin ist die Weidepflicht festgehalten. Seit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2022 um 08:06 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/weidepflicht-ab-2022-biobauern-suchen-verzweifelt-nach-loesung-113252950