Wirtschaft

Zaubertrank aus Salzburg: Wer schenkt uns die besten Wermutstropfen ein?

Der Trend zum Wermut treibt in Salzburg schöne Blüten. Die benötigten Kräuter wachsen nicht selten vor der Haustür - und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Valerie Orsini-Rosenberg und Olaf Dellingshausen bei der Arbeit. SN/erin snell/das maier
Valerie Orsini-Rosenberg und Olaf Dellingshausen bei der Arbeit.

Es könnte gut sein, dass der kleinste gemeinsame Nenner der Menschheit das Wermutkraut ist. Schon im alten Ägypten wurde Wein mit Wermut und anderen Kräutern versetzt. In der Antike wurde diese Pflanze von Hippokrates gegen Gelbsucht und Tetanus eingesetzt. Auch in China und Mesopotamien erfreute sich Wein, der mit Kräutern versetzt wurde, großer Beliebtheit. Und heute? Heute stehen wir zumeist vor Supermarktregalen in denen industriell produzierter Wermut aus Frankreich und Italien angeboten wird.

SN/guglhof Die Destillerie Guglhof ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.10.2021 um 07:21 auf https://www.sn.at/salzburg/wirtschaft/zaubertrank-aus-salzburg-wer-schenkt-uns-die-besten-wermutstropfen-ein-107496511