Salzburger Festspiele Zum Schwerpunkt ...
Salzburger Festspiele

"Der Prozess": Von einem, der in die Mühlen der Justiz gerät

Die konzertante Aufführung der Oper "Der Prozess" in der Felsenreitschule erinnert an den 100. Geburtstag Gottfried von Einems.

Binnen zwei Tagen wird bei den Salzburger Festspielen mit zentralen Projekten an eine Art "Gründungsmythos" der zeitgenössischen Musik erinnert. Am Donnerstag wird in der Felsenreitschule jene Oper wiederaufgeführt, mit der 1966 ein neuer Schub an modernen Bühnenwerken ausgelöst wurde, die sich in die Festspielgeschichte eingeschrieben haben: Hans Werner Henzes "Bassariden", diesmal in der englischen Originalsprache und in der Urfassung, mit Prolog und Zwischenspiel.

Am Dienstag gedachte man in konzertanter Form jenes Komponisten, der zwanzig Jahre vor Henze mit ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2021 um 04:31 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/der-prozess-von-einem-der-in-die-muehlen-der-justiz-geraet-38817958