Salzburger Festspiele

Peter Sellars: "Mozarts Musik ist so visionär!"

"Idomeneo". Der 25-jährige Komponist hat in jener Oper, mit der die Salzburger Festspiele 2019 eröffnet werden, weit vorausgeblickt. Peter Sellars spannt den Bogen zu Klimawandel und Flüchtlingselend.

Regisseur Peter Sellars in einer Pause der Proben zu „Idomeneo“ in der Felsenreitschule. W. Lienbacher SN/wolfgang lienbacher
Regisseur Peter Sellars in einer Pause der Proben zu „Idomeneo“ in der Felsenreitschule. W. Lienbacher

"Was so unglaublich ist: Dieser 25-Jährige sieht, was in der Zukunft kommt!" Dem Regisseur Peter Sellars geht das Herz über, wenn er vom jungen Mozart und dessen bahnbrechender Oper spricht. Dabei sieht er die daraus hervorquellenden Erkenntnisse viel weiter und tiefer, als es die Musikwissenschaft tut. Der zufolge ist "Idomeneo" eine Weiterentwicklung der Opera seria in ein damals "völlig neues Genre, des Musikdramas aus dem Geist humanistischer Aufklärung", wie es etwa der Dramaturg Wolfgang Willaschek im Salzburger Programmheft von 1990 ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2020 um 12:02 auf https://www.sn.at/salzburger-festspiele/peter-sellars-mozarts-musik-ist-so-visionaer-73958269