Bundesliga

100-Millionen-Regen prasselt auf Red Bull Salzburg nieder

Unter Sportdirektor Christoph Freund feierte Red Bull Salzburg nicht nur sportliche Serienerfolge, die Bullen stiegen mit Einnahmen von vielen Millionen Euro auch in einen elitären Kreis auf.

Heiße Transferaktie: Stefan Lainer. SN/gepa pictures/ christian walgram
Heiße Transferaktie: Stefan Lainer.

Fußballmeister Red Bull Salzburg hat am Sonntag allen Grund zum Feiern. Mit dem Gewinn des Doubles beenden die Bullen die nationale Saison perfekt. Dazu schaffte der Serienmeister mit dem Gewinn des sechsten Titels in Folge auch den Einzug in die ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 27.05.2020 um 02:20 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/100-millionen-regen-prasselt-auf-red-bull-salzburg-nieder-70718107