Bundesliga

Leonidas in Gold: Marsch fand zweite Heimat

Der Goldene Löwe für den Trainer des Jahres 2019/20 geht an einen US-Amerikaner. Jesse Marsch ärgerte mit Österreichs Fußballmeister Red Bull Salzburg sogar Liverpool und erklärt, was er an Salzburg so liebt.

Salzburgs Trainer des Jahres 2019/20 ist Jesse Marsch. Der US-Amerikaner bekommt den goldenen Löwen der SN. SN/APA/HERBERT NEUBAUER
Salzburgs Trainer des Jahres 2019/20 ist Jesse Marsch. Der US-Amerikaner bekommt den goldenen Löwen der SN.

Jesse Marsch, der im vergangenen Sommer Marco Rose als Trainer bei Fußballmeister Red Bull Salzburg abgelöst hat, hinterließ schon seine Spuren. Die Handschrift des immer höflichen, ruhigen, sachlichen US-Amerikaners war in den vergangenen Monaten deutlich zu erkennen. Und Marsch hat sich bei den Salzburger Fußballfans einen hohen Stellenwert erarbeitet. Die Leserinnen und Leser der "Salzburger Nachrichten" wählten den 46-Jährigen zum Salzburger Trainer des Jahres. "Ich habe viel über die Leonidas-Wahl gehört. Ich weiß auch, dass vor mir etliche Trainer des ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2021 um 12:42 auf https://www.sn.at/sport/fussball/bundesliga/leonidas-in-gold-marsch-fand-zweite-heimat-85935199