Leonidas 2019/20: Die Gewinner

Leonidas 2019/20: Die Gewinner

Die Wahl ist vorbei, Salzburgs Sportlerinnen und Sportler des Jahres stehen fest. Lesen Sie, wer die Gewinner in den verschiedenen Kategorien sind.

Wer tritt die Nachfolge von Seriensieger Marcel Hirscher an? Wer sind Salzburgs Sportler und Sportlerin, Trainer und Rookie des Jahres? Es war eine spannende Wahl. Das Geheimnis um die Gewinner wird wegen der Coronakrise heuer nicht auf der Leonidas-Gala gelüftet, sondern täglich in den Salzburger Nachrichten.

Lesen Sie, was die Sportler und Trainer zu ihrem Erfolg sagen und wie sie mit der außergewöhnlichen Situation umgehen.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 02.12.2020 um 02:52 auf https://www.sn.at/sport/mixed/leonidas-2019-20-die-gewinner-85972606

Mehr erfahren

Keine Leonidas-Gala, dafür Goldene Löwen bei Traumwetter. Chiara Hölzl und Stefan Kraft erhielten verspätet ihre Trophäen als Beste des Landes.

Andreas Ulmer landet bei der Wahl zu Salzburgs Sportler des Jahres auf Platz zwei. Der Fußballprofi von Österreichs Serienmeister Red Bull Salzburg setzte im vergangenen Jahr zahlreiche Glanzlichter.

Auf Umwegen zu Olympia. Peter Herzog, der Gewinner des bronzenen Leonidas, kam als Spätberufener zum Marathon und braucht weiter einen langen Atem bis zum Ziel Sapporo.

Der Goldene Löwe für den Trainer des Jahres 2019/20 geht an einen US-Amerikaner. Jesse Marsch ärgerte mit Österreichs Fußballmeister Red Bull Salzburg sogar Liverpool und erklärt, was er an Salzburg so liebt.

Chiara Hölzl ist Salzburgs Sportlerin des Jahres. Die Skispringerin debütierte mit nur 15 Jahren bei der WM und gehört mit 22 zu den alten Hasen im Damenweltcup. Warum ihr der Durchbruch dennoch erst heuer gelang.

Langlauf-Star mit Vorbildwirkung. Die 27-jährige Salzburgerin gewinnt ihren bereits fünften Löwen, den vierten in Silber. Aber nie zuvor waren die Umstände schwieriger.

Grasskifahrerin Jacqueline Gerlach gewinnt den Bronzenen Löwen. Zum Abschluss ihrer Laufbahn dominierte die 29-jährige Flachgauerin wie nie zuvor. Der Abschied vom Rennsport fiel der Seriensiegerin aber leicht. Nicht nur als Wirtin hat sie viel zu tun.

In seiner ersten Saison als Eishockey-Trainer bei Red Bull Salzburg bewirkte Matt McIlvane vieles - umso bitterer, dass die Saison wegen des Coronavirus abgebrochen werden musste. Der Silberne Leonidas ist mehr als ein Trost.

Volleyball-Titelsammler Roland Schwab erhält bronzenen Löwen. Der Pinzgauer Trainer führte die Damen von ASKÖ Linz-Steg zum Double und war auf gutem Weg, das Kunststück zu wiederholen.

Der goldene Löwe für den Rookie of the Year 2019/2020 geht an Salzburgs Karatetalent. Mit 16 Jahren bereits Juniorenweltmeisterin: Marina Vukovic wandelt auf den Spuren von Pokorny, Buchinger und Co.

Kommentare