International

Lothar Matthäus: "Geisterspiele im TV sind die Beatmungsgeräte für Fußball"

Der Weltmeister von 1990, Lothar Matthäus, verrät im Interview mit den "Salzburger Nachrichten", wie er sich Fußball in der Coronakrise vorstellt, und würde auch mit Mundschutz kommentieren.

Lothar Matthäus analysiert für den TV-Sender Sky die deutsche Bundesliga. SN/gepa pictures
Lothar Matthäus analysiert für den TV-Sender Sky die deutsche Bundesliga.

Er war mit Deutschland Weltmeister 1990 und 1991 Weltfußballer des Jahres. Aktuell arbeitet der ehemalige Topstar von Bayern München als Experte beim TV-Sender Sky, der die Übertragungsrechte für die deutsche und österreichische Bundesliga hat. Die Kommentare und Analysen von Matthäus finden weltweit Beachtung. Im SN-Interview erklärt der 58-Jährige, der in Budapest lebt, was er sich jetzt von seinem Arbeitgeber erhofft. Und er sieht in Geisterspielen die einzige Möglichkeit, Clubs zu retten.

Wie erleben Sie diese absurden Zeiten aufgrund ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.09.2020 um 04:31 auf https://www.sn.at/sport/fussball/international/lothar-matthaeus-geisterspiele-im-tv-sind-die-beatmungsgeraete-fuer-fussball-86908027