Nationalteam

Gregoritsch fällt für EM-Quali aus, Alaba-Einsatz offen

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft muss in den EM-Qualifikationsspielen am Donnerstag in Wien gegen Polen und am Sonntag in Haifa gegen Israel auf Michael Gregoritsch verzichten. Der Steirer steht aufgrund eines grippalen Infekts nicht zur Verfügung, an seiner Stelle wurde Kevin Stöger nachnominiert. Für den Düsseldorf-Legionär ist es die erste Einberufung ins A-Team.

Alaba hat schon länger Sehnenprobleme SN/APA (AFP)/GUENTER SCHIFFMANN
Alaba hat schon länger Sehnenprobleme

Noch keine Entscheidung gibt es bei David Alaba. Der Bayern-Profi unterzog sich am Montag in München einer Untersuchung und wurde am Montagabend im ÖFB-Camp in Wien erwartet. Ob der Wiener in der Qualifikation einsatzbereit ist, steht derzeit nicht fest.

Selbst wenn Alaba fit werden sollte, ist die Ausfallsliste von Teamchef Franco Foda lang. Neben Gregoritsch sagten auch Guido Burgstaller, Hannes Wolf und Philipp Lienhart ab, dafür wurden Marc Janko, Maximilian Wöber und Karim Onisiwo nachnominiert. Das Fehlen von Alessandro Schöpf war schon seit längerem fix.

Quelle: APA

Aufgerufen am 19.10.2019 um 07:30 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/gregoritsch-faellt-fuer-em-quali-aus-alaba-einsatz-offen-67442092

Kommentare

Schlagzeilen