Nationalteam

Nach nächtlichen Eskapaden: Martin Hinteregger entschuldigt sich

Nicht wegen muskulärer Probleme, sondern wegen eines nächtlichen Fehltritts fehlte Martin Hinteregger gegen Polen. Nun entschuldigte sich der Deutschland-Legionär: "Ich habe eine Grenze überschritten".

Was die "Salzburger Nachrichten" bereits am Dienstagabend berichteten, ist nun offiziell bestätigt: Martin Hinteregger flog aus disziplinären Gründen aus der ÖFB-Startelf für das Spiel gegen Polen. Der Österreichische Fußballbund (ÖFB) teilte am Mittwoch in einer Aussendung mit: "Martin Hinteregger ist nach einem freien Nachmittag am Samstag verspätet ins Teamquartier zurückgekehrt und hat damit gegen interne Regeln verstoßen." Zunächst hatte der ÖFB verlautbart, Hinteregger hätte das Spiel wegen muskulärer Probleme in der rechten Wade verpasst.

"Ich habe am Samstag ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.10.2021 um 02:44 auf https://www.sn.at/sport/fussball/nationalteam/nach-naechtlichen-eskapaden-martin-hinteregger-entschuldigt-sich-76019260