Fußball-WM 2018 Zum WM-Schwerpunkt ...
WM 2018

Däne Kvist tritt nach Dänemarks WM-Aus zurück

Der dänische Nationalspieler William Kvist hat nur Minuten nach dem unglücklichen WM-Aus seines Teams gegen Kroatien bei der WM in Russland seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft verkündet. Dies gab Kvist in der Nacht auf Montag auf Facebook bekannt.

Kvist zog sich im Auftaktspiel eine schwere Verletzung zu SN/APA (AFP)/JUAN BARRETO
Kvist zog sich im Auftaktspiel eine schwere Verletzung zu

"Die WM 2018 war die letzte für mich im Nationaltrikot. Danke für viele gute Jahre an die Spieler, Trainer, Verantwortlichen und Fans", schrieb der 33-Jährige. "Ich habe es immer geliebt, die Nationalhymne mit euch zu singen. Ich habe mein Bestes gegeben."

Die Kroaten hatten sich am Sonntagabend im Achtelfinale 3:2 im Elfmeterschießen gegen Dänemark durchgesetzt. Kvist war bei dem Spiel nicht dabei. Der Mittelfeldspieler vom FC Kopenhagen und einstige Profi vom VfB Stuttgart hatte beim Auftaktspiel gegen Peru (1:0) eine schwere Rippenverletzung erlitten. In 81 Länderspielen schoss er zwei Tore.

Quelle: Apa/Dpa

Aufgerufen am 13.11.2018 um 06:03 auf https://www.sn.at/sport/fussball/wm-2018/daene-kvist-tritt-nach-daenemarks-wm-aus-zurueck-29915602

Kommentare

Schlagzeilen