Regionalsport

"Am Erzberg hat's mich gepackt"

Neo-Profi Michael Walkner kehrte zu seinen Anfängen zurück.

Der Krispler Enduro-Pilot Michael Walkner hat den Sprung ins Profi-Lager gewagt. Im Rahmen des Erzbergrodeos, bei dem er am Sonntag 27. wurde, sprach er mit den "Salzburger Nachrichten" über seine Anfänge und Ziele.

Sie sind jetzt zum vierten Mal am Erzberg gestartet. Haben Sie sich heuer anders vorbereitet? Michael Walkner: Bisher haben wir uns eher darauf konzentriert, dass wir uns die besonders schweren Passagen genau anschauen. Aber das größte Problem am Erzberg sind die Staus, in denen man stecken bleibt und viel Zeit verliert. Deshalb haben wir heuer vermehrt nach alternativen Routen und Schleichwegen gesucht. Zudem bauen die Veranstalter jedes Jahr ein paar neue Schwierigkeiten ein.

Sie konzentrieren sich vor allem auf Hard Enduro. Wie lässt sich diese Variante einem Laien erklären? Wir fahren hier nicht auf einem präparierten Rundkurs, sondern bewältigen vor allem natürliche Hindernisse. Da geht es über Stock und Stein und man muss auch oft seine Maschine schieben. Die Rennen sind üblicherweise sehr lang. Der Erzberg mit seinen vier Stunden Dauer zählt da zu den kürzesten.

Wann haben Sie mit dem Enduro-Sport begonnen? Meiner Familie liegt Motorsport ja im Blut. Deshalb bin ich schon mit drei Jahren das erste Mal auf einer kleinen Maschine gesessen. Später hab ich ein wenig Trial trainiert. Aber so richtig gepackt hat es mich bei meinem ersten Start am Erzberg vor drei Jahren. Nach Matura und Präsenzdienst kann ich mich jetzt voll auf den Sport konzentrieren. Vater, Mutter und mein Bruder Thomas helfen mir dabei, wo sie nur können.

Wie läuft es bisher als Enduro-Profi? Ein Rennen hab ich heuer bereits gewonnen. Es läuft also gar nicht schlecht. Das Ziel ist es aber, irgendwann mit voller Werksunterstützung fahren zu können.

SPORT-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Sportmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 03.12.2020 um 03:12 auf https://www.sn.at/sport/regionalsport/am-erzberg-hat-s-mich-gepackt-71174350

Schlagzeilen