Tennis

Tennis Davis Cup: Salzburg Arena soll zum Hexenkessel werden

Österreichs Tennis-Nationalteam fiebert dem Davis Cup gegen Chile entgegen. Mit dem Publikum im Rücken soll in der Rolle des Außenseiters die Überraschung gelingen.

Dem Ausfall von Dominic Thiem und den damit veränderten Vorzeichen zum Trotz ist die Vorfreude von Österreichs Tennis-Nationalmannschaft auf den Davis Cup in Salzburg ungebrochen groß. Das Team von Kapitän Stefan Koubek fiebert dem Duell mit Chile entgegen. Rot-Weiß-Rot will beim ersten Auftritt in der Weltgruppe seit sechs Jahren den Einzug ins Finalturnier schaffen und setzt dabei ab Freitag (15 Uhr) auf den Heimvorteil in der Salzburg Arena.

Zwar war es natürlich vor allem Thiem, der dafür gesorgt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 01.12.2020 um 10:45 auf https://www.sn.at/sport/tennis/tennis-davis-cup-salzburg-arena-soll-zum-hexenkessel-werden-64942543