Wintersport

Daniel Huber: "Ich wusste immer, dass auch ich gewinnen kann"

Im Sog von Tournee-Triumphator Ryōyū Kobayashi flog der Salzburger Daniel Huber beim Dreikönigsspringen zu einem lang ersehnten und euphorisch bejubelten Heimsieg.

Nicht Ryōyū Kobayashi, sondern Daniel Huber war beim Tourneefinale in Bischofshofen große Klasse. SN/AFP
Nicht Ryōyū Kobayashi, sondern Daniel Huber war beim Tourneefinale in Bischofshofen große Klasse.

Er hat gezweifelt und gehadert. Einige Male war Daniel Huber schon nah dran an seinem ersten Weltcupsieg, doch der ganz große Durchbruch wollte nicht gelingen. Nun hat sich der mittlerweile 29-jährige Salzburger endlich belohnt. Im Sog von Tournee-Dominator Ryōyū Kobayashi flog Huber am Donnerstag beim Finale der 70. Vierschanzentournee auf seiner Haus- und Hofschanze in Bischofshofen zu seinem ersten Karrieresieg, während sich Kobayashi mit Rang fünf begnügen musste. Das versetzte das bei dieser Tournee oft gescholtene ÖSV-Team in Ekstase und ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.05.2022 um 07:42 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/daniel-huber-ich-wusste-immer-dass-auch-ich-gewinnen-kann-115093597