Nordische-WM zum WM-Schwerpunkt ...
Nordische Ski-WM 2019

Bernhard Gruber hatte die Heim-WM schon aufgegeben

Beinahe WM-Tourist, jetzt Medaillenhoffnung: Kombinierer Bernhard Gruber erlebte auf dem Weg nach Seefeld eine sportliche und emotionale Achterbahnfahrt.

So gelöst hat man Bernhard Gruber schon lang nicht mehr gesehen. Nach Wochen, die Österreichs erster und bislang einziger Einzelweltmeister in der nordischen Kombination mit hadern, zweifeln und zaudern verbracht hat, trägt er im ÖSV nun sogar die Hoffnungen auf eine Medaille bei der Heim-WM. Dabei hatte er um seine WM-Teilnahme gebangt, er fand vor allem auf der Schanze nicht zu seiner gewohnten Form. Gruber verzichtete auf weitere Weltcupeinsätze, um gemeinsam mit dem Springercoach der Kombinierer, Christoph Bieler, in Planica ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.10.2020 um 03:34 auf https://www.sn.at/sport/wintersport/nordische-ski-wm-2019/bernhard-gruber-hatte-die-heim-wm-schon-aufgegeben-66038302