Anita Strebl

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mag.a Anita Strebl (* 9. Jänner 1946 in Schladming, Steiermark) ist eine ehemalige Politikerin (SPÖ) und Gymnasiallehrerin. Sie war von 1994 bis 2004 Abgeordnete zum Salzburger Landtag.

Ausbildung und Beruf

Anita Strebl besuchte von 1952 bis 1956 die Volksschule in Enns:Haus im Ennstal, von 1956 bis 1958 die Hauptschule in Schladming und von 1958 bis 1964 das enns:Gymnasium in Enns:Stainach, an dem sie auch maturierte. Anschließend begann sie ein Lehramtsstudium der Anglistik und Germanistik an der Universität Salzburg. 1971 legte sie die Lehramtsprüfung ab. Als Lehrerin war sie zwischen 1971 und 2006 am Bundesgymnasium Nonntal in Salzburg tätig.

Politik und Funktionen

Strebl war

  • Vorsitzende der SPÖ-Jugendorganisation, der Jungen Generation, im Flachgau
  • Vorstandsmitglied beim der SPÖ nahestehendenden Bund Sozialdemokratischer Akademikerinnen und Akademiker, Intellektueller, Künstlerinnen und Künstler (BSA)
  • 1996 bis 2003 Vorsitzende des SPÖ-Bezirksfrauenkomitees im Flachgau
  • Mitglied des Landesbildungsausschusses der SPÖ
  • Mitglied des Landesparteivorstandes der Salzburger Sozialdemokraten
  • 1984 bis 2004 Mitglied der Gemeindevertretung von Grödig
  • 1983 bis 1987 Personalvertreterin im Fachausschuss des Landesschulrates
  • Abgeordnete zum Salzburger Landtag vom 2. Mai 1994 bis zum 27. April 2004 (SPÖ-Schulsprecherin)

Sie wurde 2004 mit dem Silbernen Ehrenzeichen des Landes Salzburg ausgezeichnet.

Quellen

Einzelnachweise