Annemarie Dengg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Annemarie Dengg an ihrem 85. Geburtstag mit Simon Illmer

Annemarie Dengg (* Februar 1920 in Prag; † 31. Jänner 2011 in St. Johann im Pongau) war eine ÖVP-Politikerin.

Leben

Annemarie Dengg startete ihre politische Laufbahn nach dem Krieg in Wien, wo sie maßgeblich an der Gründung der Katholischen Arbeiterjugend für Mädchen beteiligt war. Zu dieser Zeit arbeitete sie auch als Redakteurin der Mädchenzeitschrift "Unser Leben". Ab 1958 war sie als Lehrerin für Stenografie und Maschinenschreiben an der Handelsschule in St. Johann im Pongau angestellt. 1964 zog sie in die Gemeindevertretung ihres Wohnortes ein, ein Jahr später wurde sie Bezirksleiterin der ÖVP Frauen Pongau (bis 1981). 1969 zog sie unter Landeshauptmann Hans Lechner in den Landtag ein, dem sie bis 1984 angehörte.

Auszeichnungen

Annemarie Dengg wurde 1997 mit dem Goldenen Ehrenzeichen des Verdienstordens der Heiligen Rupert und Virgil ausgezeichnet und erhielt 1985 das Silberne Ehrenzeichen des Landes Salzburg.

Quellen

Dengg, Annemarie