Matthias Winter

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Geistlicher Rat Matthias Winter (* 29. Februar 1928 in Altenmarkt im Pongau; † 30. Jänner 2010) war römisch-katholischer Geistlicher, insbesondere langjähriger Pfarrer von Pfarrwerfen.

Leben

Matthias Winter empfing am 9. Juli 1960 in Salzburg die Priesterweihe. Er wirkte als Kooperator in Großarl und St. Johann im Pongau, als Pfarrer in Hochfilzen, in Eben im Pongau, in Kirchbichl, von 1976 bis 1994 in Pfarrwerfen und bis zu seiner im Jahr 2002 erfolgten Pensionierung in Gerlos. Als Provisor betreute er die Pfarren Hüttau und Werfenweng.

Den Ruhestand verbrachte er in Dorfgastein.

Seine letzte Ruhestätte fand er auf dem Ortsfriedhof von Altenmarkt im Pongau.

Quelle

Zeitfolge
Vorgänger

Berthold Ransmayr

Pfarrer von Gerlos
1994−2002
Nachfolger

Paul Straßl

Zeitfolge
Vorgänger

Johann Pascher

Excurrendo-Provisor von Hüttau
1987–1988
Nachfolger

Tadeusz Uchwat

Zeitfolge
Vorgänger

Johann Pascher

Excurrendo-Provisor von Werfenweng
1979–1980
Nachfolger

Johann Berger SVD

Zeitfolge
Vorgänger

Silvester Walchhofer

Pfarrer von Pfarrwerfen
1976–1994
Nachfolger

Josef Hermann Fuchs

Zeitfolge
Vorgänger

Karl Pöckl

Pfarrer von Kirchbichl
1971–1976
Nachfolger

Günther Guggumos

Zeitfolge
Vorgänger

Paul Nägeli

Pfarrer von Eben im Pongau
1969–1971
Nachfolger

Simon Mödlhammer

Zeitfolge
Vorgänger

Heinrich Thaler

Pfarrer von Hochfilzen
1966–1969
Nachfolger

Friedrich Uthe