St. Nikolaus-Kirchen

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von St. Nikolaus Kirchen)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die dem Hl. Nikolaus von Myra geweihte Pfarrkirche Dienten, im Hintergrund die Nördlichen Kalkalpen
Die Felberkirche in Mittersill
Wallfahrtskirche St. Nikolaus bei Golling, südliche Ansicht

Die Beliebtheit des hl. Nikolaus von Myra spiegelt sich in der großen Zahl von St. Nikolaus-Kirchen in der Erzdiözese Salzburg wider.

Allgemeines

In der Erzdiözese Salzburg gibt es 17 dem hl. Nikolaus geweihte Kirchen. Allein im Pinzgau befinden sich vier davon. Jedes Kind weiß, dass das Fest des hl. Nikolaus am 6. Dezember ist. Rund um diesen Tag finden die Umzüge des Heiligen mit den Schiachperchten statt und die Kinder bekommen Süßigkeiten und kleine Geschenke.

Nikolaus von Myra – Geschichte und Legende

Der im Land Salzburg so häufig vorkommende Kirchenpatron war Bischof von Myra, lebte zur Zeit des Konzils von Nicäa und dürfte im Jahr 350 nach Christus verstorben sein. Alles was über ihn in späterer Zeit berichtet wurde, entspringt der Legendenbildung, denn über die historische Person selbst ist wenig bekannt.

Im Osten ist die Verehrung des hl. Nikolaus schon aus dem 6. Jahrhundert bezeugt. Im Westen setzt diese Verehrung erst im 9. Jahrhundert ein. Zuerst südlich der Alpen in Rom und in Süditalien, um 1000 n. Chr. auch nördlich der Alpen. Im späten Mittelalter steigt Nikolaus von Myra zu den beliebtesten und am meisten verehrten Heiligen auf. Seine Attribute sind der Bischofsstab und ein Buch. Im deutschsprachigen Raum weisen die den Heiligen darstellenden Figuren ab dem 14. Jahrhundert drei Goldklumpen als individuelle Attribute auf, was auf eine Legende zurück zu führen ist. Als Nikolaus noch nicht Bischof von Myra war, soll er drei Töchter eines verarmten Edelmannes dadurch vor Schande bewahrt haben, dass er - um unerkannt zu bleiben, des Nachts - das als Ausstattung für eine standesgemäße Eheschließung erforderliche Geld beim Fenster hinein geworfen hat.

Die Kirchweihjahre der weiter unten angeführten St. Nikolaus-Kirchen in der Erzdiözese Salzburg spiegeln die besondere Verehrung des Heiligen im Mittelalter (aber auch in der Barockzeit) wieder. Die folgende Auflistung der St. Nikolaus-Kirchen in der Erzdiözese ist nicht vollständig und wird ergänzt.

Nikolaus-Kirchen in der Erzdiözese Salzburg

Flachgau
Kirchenname Ort Dekanat - Pfarre
Pfarrkirche zu den Hll. Nikolaus und Johannes d. T. Dorfbeuern Dekanat St. Georgen bei Salzburg
Filialkirche hl. Nikolaus Holzhausen, Gemeinde St. Georgen bei Salzburg Pfarre St. Georgen bei Salzburg
Stadtpfarrkirche zum heiligen Nikolaus Neumarkt am Wallersee Dekanat Köstendorf
Stadtpfarrkirche St. Nikolaus Oberndorf bei Salzburg Dekanat St. Georgen bei Salzburg
Kirche St. Nikola Oberndorf bei Salzburg ehemalige, nicht mehr bestehende Kirche
Filialkirche St. Nikolaus Waldprechting Seekirchen Seekirchen am Wallersee
:
Pinzgau
Kirchenname Ort Dekanat - Pfarre
Kirche zum hl. Nikolaus Dienten am Hochkönig Dekanat Taxenbach
Felberkirche Mittersill Pfarre Mittersill
Pfarrkirche zu den Hll. Nikolaus und Bartholomäus Saalbach Dekanat Saalfelden
Pfarrkirche St. Nikolaus Wald im Pinzgau, einst Filialkirche von Bramberg Dekanat Stuhlfelden
:
Pongau
Kirchenname Ort Dekanat - Pfarre
Filialkirche hl. Nikolaus Bad Gastein Pfarre Bad Gastein
:
Stadt Salzburg
Kirchenname Ort Dekanat - Pfarre
Nikolaikirche Stadt Salzburg eine nicht mehr bestehende Kirche im Kaiviertel
:
Tennengau
Kirchenname Ort Dekanat - Pfarre
Wallfahrtskirche St. Nikolaus in Torren, Gemeinde Golling an der Salzach Pfarre Golling an der Salzach
:
Tirol
Kirchenname Ort Dekanat - Pfarre
St. Nikolaus in der Weitau St. Johann in Tirol Dekanat St. Johann in Tirol
Pfarrkirche hl. Nikolaus Hinterthiersee Thiersee Dekanat Thiersee bei Kufstein
Pfarrkirche St. Nikolaus Kramsach Dekanat Reith im Alpbachtal
St. Nikolaus in Buchberg Ebbs Dekanat Ebbs bei Kufstein
Pfarrkirche St. Nikolaus Westendorf Dekanat Brixen im Thale
Pfarrkirche hll. Vitus und Nikolaus Waidring Dekanat St. Johann in Tirol

Gotische Statuen und Bilder des heiligen Nikolaus

Solche Heiligenstatuen finden sich auch in der

  • Pfarrkirche Liefering in der Stadt Salzburg
  • Blühnbachkapelle bei Werfen (Ende des 15. Jahrhunderts),
  • Pfarrkirche Elixhausen (15. Jahrhundert)
  • Pfarrkirche St. Georg in Goldegg (Figur im Altarflügel), Altar in Verwahrung
  • Filialkirche Gröming bei Oberndorf im Flachgau (Anfang des 16. Jahrhunderts)
  • Pfarrkirche St. Cyriak in Ffalrrwerfen (im Altar)
  • Pfarrkirche St. Georg im Pinzgau (Teil des Altares)

Barocke Statuen und Bilder des heiligen Nikolaus

Abseits der oben genannten Nikolaus-Kirchen finden sich im Land Salzburg folgende Darstellungen des Heiligen:

  • Dom zu Salzburg Altarblatt 3. Kapelle
  • Kajetanerkirche in Salzburg Oberbild linker Seitenaltar
  • Ursulinenkitrche zu Salzburg: Heiligenstatue in der Vorhalle
  • Wallfahrtskirche Arnsdorf bei Lamprechtshausen (Konsolfigur li. Seitenaltar)
  • Filialkirche hl. Antonius bei Lofer im Giebel des linken Seitenaltares
  • Kapelle südwestlich von Ladering nächst Hofgastein
  • Totenkapelle der Pfarrkirche Elixhausen
  • Pfarrkirche Embach, Konsolfigur im Seitenaltar
  • Schlosskapelle des hl. Florian in Golling
  • Pfarrkirche des hl. Jakobus in Krimml, Wandmalerei
  • Pfarrkirche hl. Rupert in Lend, Bildnis im Altarblatt des rechten Seitenaltares
  • Pfarrkirche Muhr im Lungau, Hochaltar
  • Pfarrkirche hl. Stephan in Oberalm, rechter Seitenaltar
  • Dekanatskirche hl. Georg in St. Georgen bei Salzburg, Aufsatzfigur des Altares.
  • Kapelle der hl. Maria bei der Filialkirche in Obereching
  • Pfarrkirche des hl. Ägidius in St. Gilgen Seitenfigur des Altares
  • Pfarrkirche hl. Michael im Lungau, Altar der Nothelferkapelle
  • Filialkirche hl. Margaretha in Schwarzenbach, Gemeinde Uttendorf, linker Seitenaltar
  • Pfarrkirche hl. Martin in Straßwalchen, Konsolfigur
  • Pfarrkirche Tweng, Oberbild linker Seitenaltar

Quellen