Trachtenmusikkapelle Neukirchen

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Trachtenmusikkapelle Neukirchen ist die örtliche Musikkapelle der Pinzgauer Marktgemeinde Neukirchen am Großvenediger.

Geschichte

Die Musikkapelle Neukirchen am Großvenediger wurde 1878 durch den k.k. Postmeister und Postwirt Albert Schett mitbegründet. Er stellte auch das Probelokal in seinem Gasthof zur Verfügung. Die erste Ausrückung erfolgte zur Einweihung des neuen Spritzenhauses am 22. April 1878.

1903 wurde die Musikkapelle mit der Kaiserjäger-Uniform eingekleidet.

Nach einer kriegsbedingten Unterbrechung formierte sich die Musikkapelle unter Isidor Kammerlander 1920 neu. Probelokal wurde das Hinterzimmer des Gasthofes Kammerlander.

Nach dem Zweiten Weltkrieg, in dem die Kapelle nicht spielen konnte, wurde das alte Mesnerhaus zum Probelokal. Die Musikkapelle wurde 1951 zur Trachtenmusikkapelle, als sie in der "Tracht eines Pinzgauer Bräutigams aus dem Jahr 1650" neu eingekleidet wurde. Nach Errichtung des neuen Gemeindehauses wurde das Probelokal in die Mansarde desselben verlegt.

Seit dem Jahre 2015 führt die Trachtenmusikkapelle ein eigenes Jugendorchester.

Obmänner

Kapellmeister

Kontakt

Trachtenmusikkapelle Neukirchen
Obmann: Franz Brunner
Adresse: Aschamgasse 34
5741 Neukirchen am Großvenediger
Telefon: (06 64) 1 55 44 66
E- Mail: tmk.neukirchen@sbg.at
Kapellmeister: Lorenz Brandauer
Adresse: Sportplatzstraße 432/4
5741 Neukirchen am Großvenediger
Telefon: (06 50) 6 19 20 33
E-Mail: lorenz.brandauer@gmail.com

Weblinks

Quellen