Veva Toncic

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Veva Toncic-Treuberg)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Veva Toncic (* 11. März 1912 in Wien; † 1. Mai 1992 in Salzburg) war eine österreichische Bildhauerin, deren Lebensmittelpunkt seit 1944 in Salzburg lag.

Leben

Geboren wurde sie als Veva (Genoveva) Maria Katharina Aspasia Tončić Edle von Sorinj. Sie war die Schwester des österreichischen Politikers Lujo Tončić-Sorinj und mit Ernst Ferdinand Graf Fischler von Treuberg verheiratet.

Nach ihrer Matura absolvierte sie zwischen 1936 und 1940 eine private Ausbildung als Steinbildhauerin beim Steinmetzmeister und Bildhauer Leo von Moos in Salzburg. 1943/44 besuchte sie die Meisterklasse der Bildhauerei an der Akademie der Bildenden Künste Wien und wurde Assistentin für Steinarbeit bei Fritz Behn. Zu dieser Zeit absolvierte sie auch Zeichnen bei Herbert Boeckl. Nach ihrer Ausbildung arbeitete Tončić als freischaffende Künstlerin und blieb es bis zu ihrem Tod.

Neben der Figur des Johannes des Täufers im St. Johanns-Spital schuf sie auch das Wandrelief im inzwischen abgerissenen Paracelsusbad.

Quelle

Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "Veva Toncic"