Wirtschaft

Touristen aus China ticken anders

Er hetzt im Pulk durch die Getreidegasse und lässt kaum Geld da? Das Reiseverhalten chinesischer Gäste ändert sich langsam, die Vorurteile nicht.

Sin Wei Tan kennt beide Welten: China und Österreich.  SN/tan consulting
Sin Wei Tan kennt beide Welten: China und Österreich.

Gerade ist viel los an der Hotelbar - und er steht schon wieder da: Der Gast aus China will kein Glas Wein und keinen Cocktail, sondern schlichtweg eine Tasse heißes Wasser. Weil diese Wünsche Zeit der Barkeeper binden und ihre Nerven strapazieren, haben manche Salzburger Hotels schon eine Ein-Euro-Pauschale für heißes Wasser eingeführt, berichtet Sin Wei Tan. Das führt bei den Touristen wiederum zu Unverständnis. "In China glaubt man, dass abgekochtes heißes Wasser gut für den Körper ist. Sie trinken ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.01.2023 um 08:49 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/touristen-aus-china-ticken-anders-75125362