Zukunft gestalten

Ein E-Transporter liefert das Fleisch

Bisher gab es keine Transporter mit Elektromotor: Stefan Auernig wird den ersten zulassen. Was Salzburger bewegt, auf E-Antrieb umzusteigen.

Momentan hält Stefan Auernig nur ein Foto von seinem neuen Nutzfahrzeug in der Hand. Noch diese Woche soll es aber bei der Fleischerei Auernig in Hallwang mit Strom aufgeladen werden. Das Besondere an dem Fahrzeug: Im Bundesland ist es das einzige seiner Art.

Das 2,5-Tonnen-Nutzfahrzeug hat die deutsche Firma Street Scooter gebaut. "Sie entwickelten anfangs für die Deutsche Post elektrische Paketfahrzeuge", sagt der 31-jährige Fleischerei-Geschäftsführer. Nun wollen sie nach Österreich expandieren. "Es ist sehr praktisch, weil das Fahrzeug ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 04:25 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/zukunft-gestalten-ein-e-transporter-liefert-das-fleisch-61886245

karriere.SN.at