Zukunft gestalten

Salzburgerin verbannt Plastik aus dem Haus

Sybille Ebner versucht, möglichst plastikfrei zu leben. Wie ihr das mit Mann und drei Kindern gelingt - und wann sie Kompromisse macht.

Wenn Sybille Ebner einkaufen geht, hat sie eine Tragetasche mit: Sie ist vollgefüllt mit Leinensackerln und einem Mehrweg-Behälter für Eier. Am Anfang hätten sie die Mitarbeiter des Supermarkts komisch angesehen, erzählt die 39-jährige Salzburgerin. "Aber mittlerweile kennen sie mich schon."

Mit ihren Leinensackerln verfolgt Ebner ein Ziel. Sie will ihr Haus möglichst frei von Plastik gestalten. Mit Mann und drei Kindern (sieben, elf und 18 Jahre) ist das nicht einfach, erzählt sie. "Ich will ihnen nichts aufzwingen. Aber ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2020 um 07:17 auf https://www.sn.at/wirtschaft/oesterreich/zukunft-gestalten-salzburgerin-verbannt-plastik-aus-dem-haus-61194964