Wirtschaft

Wie Wefox die Versicherungsbranche umkrempeln will

Mit einem Rekordinvestment in der Tasche will das Start-up Wefox die Versicherungsbranche umkrempeln und Kunden warnen, bevor etwas passiert. Die Grundlage dafür sind Daten.

Wefox-Gründer Julian Teicke.  SN/wefox/fasching raum für fotografie, luca fasching
Wefox-Gründer Julian Teicke.

Unlängst war Julian Teicke zu Fuß durch Kapstadt unterwegs, durch ein eher unsicheres Viertel. Künftig könnte der Deutsche mit Tiroler Wurzeln in solchen Momenten eine Nachricht auf dem Handy bekommen, in der ihn seine Versicherung darauf aufmerksam macht, dass er ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 13.12.2019 um 10:41 auf https://www.sn.at/wirtschaft/welt/wie-wefox-die-versicherungsbranche-umkrempeln-will-70378219