Nicht jeder Wahlsieg ist "historisch"

Autorenbild

In ihrer Aufregung und Siegeseuphorie sparten Wahlsieger Sebastian Kurz und die Seinen am Sonntag nicht mit Superlativen. Bei den Türkisen sprach man nur noch von einem "historischen Tag". Jedoch dürfen sich Wahlsieger wie Gratulanten, aller Euphorie zum Trotz, ganz entspannt abregen und an Bruno Kreisky denken, den letzten Kanzler mit absoluter Mehrheit, dessen berühmtester Ratschlag lautete: "Lernen Sie Geschichte!". Wer in die Parteigeschichte der ÖVP zurückblickt, sieht, dass die türkisen 37,5 Prozent zwar eine echte Aufholjagd waren. Allerdings ist das ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.11.2021 um 06:35 auf https://www.sn.at/kolumne/abreger-der-woche/nicht-jeder-wahlsieg-ist-historisch-77139589