Tapfere Bohnen statt Billighendl

Autorenbild

Das Unmögliche ist also doch möglich: Ausgelassene Bierfest-Seligkeit geht tatsächlich auch ohne Fleisch, ganz klima- und tierfreundlich. Und ganz ohne Aufregung. Ausgerechnet die nicht gerade als Klimaschützer der ersten Stunde bekannten Amerikaner zeigen es vor: Beim "Los Angeles Vegan Oktoberfest" wurde am vergangenen Wochenende ausschließlich Veganes kredenzt - neben veganem Bier waren das Gerichte mit Namen, die den amerikanischen Heldenmut heraufbeschwören wie "Tapfere Bohne", "Veggie Bombe" oder "Original Pflanzenfresser". Die Musikanten von West Coast Prost und Kathrin, die vegane Jodlerin, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.01.2022 um 03:44 auf https://www.sn.at/kolumne/abreger-der-woche/tapfere-bohnen-statt-billighendl-111151708