Wenn sich die Post aufs Falsche konzentriert

Autorenbild

Früher war zwar nicht alles besser, manches aber schon. Zum Beispiel gab es da den guten alten Briefträger, gemütlich auf dem Fahrrad radelnd, die schwarze Brieftasche umgehängt, am Nachmittag oft vom Schnaps belustigt und allzeit freundlich. Und das Beste war: ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 09.07.2020 um 07:33 auf https://www.sn.at/kolumne/abreger-der-woche/wenn-sich-die-post-aufs-falsche-konzentriert-60984349